Aachen Fanatics App

Herzlich Willkommen bei den Aachen Fanatics!

21. Januar 2014

Die Alemannia verliert im letzten Testspiel.

 

Hallo Alemannen,

 

Am Ende des Verfahrens gab es Beifall, wohl weil das Verfahren endlich am Ende ist: Alemannia Aachen ist entschuldet und saniert. Bei der Gläubigerversammlung am Dienstag im Eurogress stimmten mehr als 99 Prozent der Gläubiger dem Insolvenzplan zu, den der Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning vorher erläutert hatte.

Alemannia Aachen ist wieder schuldenfrei - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/alemannia-aachen-ist-wieder-schuldenfrei-1.743237#plx1324216228
Am Ende des Verfahrens gab es Beifall, wohl weil das Verfahren endlich am Ende ist: Alemannia Aachen ist entschuldet und saniert. Bei der Gläubigerversammlung am Dienstag im Eurogress stimmten mehr als 99 Prozent der Gläubiger dem Insolvenzplan zu, den der Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning vorher erläutert hatte.

Alemannia Aachen ist wieder schuldenfrei - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/alemannia-aachen-ist-wieder-schuldenfrei-1.743237#plx1324216228

vier Tage vor dem Rückrundenauftakt am kommenden Samstag, 25. Januar 2014 (14.00 Uhr) gegen Fortuna Köln absolvierte die Alemannia am Dienstag ihr drittes und letztes Vorbereitungsspiel. Nach einer 1:0-Pausenführung mussten sich die Schwarz-Gelben am Ende dem Südwest-Regionalligisten SV Eintracht Trier noch mit 1:2 geschlagen geben. Beide Tore der Moselstädter waren nicht als regulär zu betrachten. Dem Elfmeterpfiff ging ein angezeigtes Abseits voraus, wobei der durchfrorene Schiedsrichter sich auf die berechtigten Proteste einlassen wollte. Beim 2:1 war der Ball schon über die Torauslinie, als die Flanke auf dem Kopf des Trierer Stürmers landete.

 

Egal, am Samstag geht es ums sportliche Überleben. Da brauchen wir jeden einzelnen Fan im Stadion, denn das Geld, das eingenommen wird, geht endlich wieder an die Alemannia.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

21. Januar 2014

ENDLICH ! - Alemannia Aachen ist schuldenfrei.

 

Hallo Alemannen,

Am Ende des Verfahrens gab es Beifall, wohl weil das Verfahren endlich am Ende ist: Alemannia Aachen ist entschuldet und saniert. Bei der Gläubigerversammlung am Dienstag im Eurogress stimmten mehr als 99 Prozent der Gläubiger dem Insolvenzplan zu, den der Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning vorher erläutert hatte.

Alemannia Aachen ist wieder schuldenfrei - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/alemannia-aachen-ist-wieder-schuldenfrei-1.743237#plx1324216228
Am Ende des Verfahrens gab es Beifall, wohl weil das Verfahren endlich am Ende ist: Alemannia Aachen ist entschuldet und saniert. Bei der Gläubigerversammlung am Dienstag im Eurogress stimmten mehr als 99 Prozent der Gläubiger dem Insolvenzplan zu, den der Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning vorher erläutert hatte.

Alemannia Aachen ist wieder schuldenfrei - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/sport/alemannia-aachen/alemannia-aachen-ist-wieder-schuldenfrei-1.743237#plx1324216228

 

die Gläubiger der Alemannia Aachen GmbH haben heute auf der Gläubigerversammlung den von Insolvenzverwalter Professor Dr. Rolf-Dieter Mönning und Sanierungs-Geschäftsführer Michael Mönig vorgelegten Insolvenzplan mit  mehr als 99 Prozent der Stimmen zugestimmt. Das zuständige Amtsgericht Aachen hat den Insolvenzplan noch in der Versammlung bestätigt. Damit kann das Gericht in Kürze das Insolvenzverfahren über den Fußballverein aufheben, Alemannia Aachen gilt somit etwa 14 Monate nach Insolvenzantrag und 8 Monate nach Verfahrenseröffnung als saniert und entschuldet.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

18. Januar 2014

Alemannia bezwingt FC Kray im Testspiel mit 5:0

 

Hallo Alemannen,

 

die Alemannia hat im zweiten Testspiel des neuen Jahres den ersten Sieg eingefahren. Gegen den FC Kray, Tabellendritter der Niederrheinliga (Tabellenführer ist der SV Hönnepel-Niedermörmter, wer kennt sie nicht), setzten sich die Schützlinge von Peter Schubert vor rund 250 Zuschauern auf dem Trainingsplatz „Sevilla“, auch in der Höhe verdient, mit 5:0 (2:0) durch.

 

Für die Alemannia trafen Rafael Garcia (2), Masato Yoshihara, Raphael de Sousa und Marvin Ajani. 

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

15. Januar 2014

Alemannia verliert Testspiel gegen Jong Sittard

 

Hallo Alemannen,

 

in einem kurzfristig vereinbarten Testspiel unterlag die Alemannia am Mittwochnachmittag Jong Fortuna Sittard mit 0:1 (0:1). Zudem sah Michael Lejan kurz vor der Halbzeitpause die Rote Karte.

 

Peter Schubert setzte insgesamt 19 Akteure ein

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

12. Januar 2014

Alemannia sieglos im Gummersbach-Hallenturnier

 

Hallo Alemannen,

 

am Sonntag nahm die Alemannia beim Sparhandy.de-Cup in Gummersbach teil.

In der Gruppe B mussten die Aachener gegen die Mannschaften von Fortuna Köln, FSV Frankfurt und Armina Bielefeld antreten. Während man noch gegen die Fortuna 3:3 gespielt hatte, musste man sich gegen den FSV Frankfurt und die Arminia aus Bielefeld geschlagen geben.

 

Stolz konnten die Aachener auf ihre Fans sein, die für eine tolle Stimmung in der ausverkauften Schwalbe-Arena gesorgt hatten.

 

Der Sieger wurde Armina Bielefeld.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

11. Januar 2014

Alemannia schafft es in Meschede nur auf den 6. Rang

 

Hallo Alemannen,

 

die Alemannia schaffte es beim VELTINS-Hallen-Masters nur auf den 6. Rang.

Mit Drevina, Lünenbach, Sangare und Struic reisten nur 4 Spieler aus dem aktuellen Regionalliga-Kader mit nach Meschede. Die anderen Spieler kamen aus der U23 und aus der U19.  Ein Gastspieler reiste auch mit nach Meschede und zwar der 22jährige Cedric Wilmes von Preußen Münster.

 

Sieger wurde Rot-Weiß-Oberhausen.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

11. Januar 2014

Die Aachen Fanatics sorgten für tolle Stimmung in Alsdorf.

 

Hallo ihr Fußballverrückten,

 

die Damenmannschaft der Alemannia schaffte es beim Aachen Cup 2014 auf den dritten Rang und durften sich über eine tolle Atmosphäre freuen.

 

Mehr dazu im Bereich Frauenfussball.

 

Gruß,
                                          Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

22. Dezember 2013

Gänsehautstimmung beim Weihnachtssingen  !

 

Hallo Aachener,

 

Unter dem Motto : „O Tivoli, o Tivoli – wie schön sind deine Stimmen!“ stürmten am Sonntagabend 5000 Aachener an dem Tivoli.

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

 

 

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155
Ursprünglich hatten die Veranstalter nur auf etwa 1000 bis 2000 Zuschauer gehofft. Wegen des starken Andrangs mussten am Sonntag zusätzliche Blöcke geöffnet werden.

„O Tivoli“: 5000 singen Weihnachtslieder im Stadion - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/o-tivoli-5000-singen-weihnachtslieder-im-stadion-1.724197#plx1273134155

16. Dezember 2013

Die Alemannia wird 113 Jahre alt !

 

Hallo Freunde der Alemannia,

 

Unsere geliebte Alemannia wird heute 113 Jahre alt.
Vor 113 Jahre startete die Alemannia mit ihren ersten Spiel und bis heute hat sich eins nicht geändert, und zwar die Liebe zum Verein. Es gab Erfolge und es gab große Enttäuschungen. Eine davon müssen wir gerade überstehen aber eins bleibt immer die Liebe zum Verein.

Alles gute zum 113 jährigen bestehen Alemannia Aachen.

 

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

15. Dezember 2013

Die Fanatics machten richtig Stimmung im Nacholspiel der Damen !

 

Hallo Alemannen,

 

Am Sonntag den 15.12.2013 kam es zum Nachholspiel der Frauen in der Regionalliga West zwischen der Alemannia und dem FFC Heike Reihne.

Die Damen gewannen verdient mit 2:1 und sicherten sich damit die Herbstmeisterschaft in der Regionalliga West.

Richtig beeindruckt waren die Aachenerinnen von der Stimmung der gut 30 Aachen- Fans. Am auffälligsten waren die 6 Fanatics die über 90 Minuten für gute Laune und viel Emotionen gesorgt hatten.

 

Es machte richtig Spaß dort und wir anwesende Fanatics waren sich einig, dass sie von nun an öfters erscheinen werden.

 

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

07. Dezember 2013

Zwei Ex-Alemannen sorgen für eine bittere Niederlage für die Alemannia !

 

Hallo Alemannen,

 

die Alemannia beendet die Hinrunde mit einer Niederlage gegen Schalke 04 II durch 2 Tore des Ex-Alemanne Robert Leipertz.
Das Spiel ging 1:2 aus und dies war ganz, ganz bitter. Denn die Aachener haben eine sehr gute engagierte Leistung gebracht und sorgten dafür, dass die Fans auf dem Tivoli endlich wieder viel Spaß hatten. Aber durch Unachtsamkeiten kamen die ,,Knappen" ein paar mal vor den Kasten von Frederic Löhe und konnten 2 mal den Ball über die Linie bringen. Ihre einzigen 2 Tormöglichkeiten eiskalt genutzt. So kann das leider gehen. 10:1 Ecken, 15:2 Torchancen für die Alemannia, 1:2 Endergebnis.

 

Nächste Woche geht es mit der Rückrunde los. Zu Gast ist die Fortuna aus Köln und das wird nicht einfach werden. Schließlich kommen die Südstädter als Tabellenführer in die Soers.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

06. Dezember 2013

Die Fanatics feierte am Nikolaustag ihre Weihnachtsfeier - Tolle Feier für Groß und Klein.

 

Hallo Alemannen,

 

Die Aachen Fanatics haben sich auf Weihnachten eingestimmt und feierten am Nikolaustag ihre große Weihnachtsfeier im Werner Fuchs Haus.

Mit einem tollen und leckeren Buffet, mit Verlosungen und Schrottwichteln haben alle Mitglieder und deren Angehörigen einen schönen Abend erlebt. Auch für Kleinen kam der Abend nicht zu kurz, denn der Nikolaus stattete einen Besuch im Werner Fuchs Haus ab und beschenkte die anwesenden Kinder.

 

Es war ein toller Abend.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

30. November 2013

GEILE MANNSCHAFT, GEILES SPIEL, GEILE TORE !

 

Hallo Alemannen,

 

Was für ein hammer Spiel der Alemannia bei der SG Wattenscheid 09.
Nach 90 Minuten feierten die Mannschaft und die Fans einen 3:0 Erfolg im Lohrheide Stadion.
Sascha Marquet und 2 mal Raffael Garcia schossen die Alemannia zum wichtigen Auswärtssieg.

Kampf und Leidenschaft waren die ganzen 90 Minuten bei der Mannchaft zu sehen. Das würden die Fans gerne immer in dieser Art und Weise sehen.

Das war die Alemannia so wie wir sie lieben.

Nächste Woche kommt die U23 des FC Schalke 04 auf den Aachener Tivoli.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

16. November 2013

Aachen gewinnt knapp aber verdient mit 2:1 gegen Velbert

 

Hallo Alemannen,

 

Endlich gab es Grund zum jubeln auf dem Aachener Tivoli nach 3 Niederlagen und einen Unentschieden gewann die Alemannia das Kellerduell gegen Velbert mit 2:1. Die Tore für die Aachener schossen Rafael Garcia und Jochen Schumacher.

4900 Zuschauer verfolgen das Kellerduell auf dem kalten Aachener Tivoli.

Jetzt heißt es nachlegen in Wattenscheid in 14 Tage.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

25. Oktober 2013

Hallo Alemannen,

 

Es geht los mit dem Bitburger Pokal 2013/2014 und der erste Gegner heißt FC Inde Hahn.

Also ein Stadtderby in der erste Runde !

Die Pokalspielen in der letzten Sasion wurden alle bis auf das Spiel gegen Vikoria Köln und das Finale in Bonn auf dem Aachener Tivoli ausgetragen.
Dieses mal kommt es anderes. Der FC Inde Hahn hat extra für dieses Spiel sein Sportplatz umgebaut und dafür verdient der kleine Verein den aller größten Respekt.

 

Nach der Niederlage in Düsseldorf heißt es heute aufpassen und den Gegner nicht unterschätzen.


Auf ein geiles Pokalspiel in Hahn.

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

19. Oktober 2013

Hallo Alemannen,

 

it´s Derbytime !!!!

Am morgigen Sonntag ist unsere Alemannia zu Gast bei der Zweitvertretung der Fortuna aus Düsseldorf. Nach dem 2:1 Sieg in Wiedenbrück und dem 2:0 Erfolg gegen die Zweitvertretung der Werkself von Leverkusen gehen wir sehr entspannt in diese Partie.

 

Alle Morgen nach Düsseldorf und die Mannschaft anfeuern!

Auf die nächsten 3 Punkte für unsere Alemannia

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

04. Oktober 2013

Hallo Alemannen,

 

Endlich! Das dachten vielen Fans nach dem 2:1 Sieg in Wiedenbrück.
Jetzt muss unbedingt  nachgelegt werden, und das egal wie!

Am morgigen Samstag ist Bayer 04 Leverkusen II zu Gast am Tivoli und mit dem Gegner kommt auch ein alter Bekannter zurück an den Tivoli. Mirko Casper spielte eine lange Zeit für die Alemannia. Jetzt kehrt er mit Bayer Leverkusen II an dem Tivoli zurück.

Morgen müssen wieder 3 Punkte her und wenn man so spielt wie gegen Viktoria Köln und beim SC Wiedenbrück, dann sind 3 Punkte möglich.

 

Alle Morgen zum Tivoli und die Mannschaft anfeuern!

Auf die nächsten 3 Punkte für unsere Alemannia

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

04. Oktober 2013

Hallo ihr Fußballverrückten,

 

am Freitag wurde die erste Runde des Bitburger Pokals ausgelost.
Für unsere Alemannia geht es zum Bezirksligisten FC Inde Hahn.

Terminansetzung ist am 12/13 Oktober. Aber schon heute wurde angekündigt, dass die Partien mit Regionalligabeteiligung wegen Sicherheitsvorkehrungen verschoben werden.

 

Vielleicht findet die Partie sogar auf dem Tivoli statt, da die Kapazitäten und Sicherheitsvorkehrungen des gastgebenden FC Inde Hahn nicht ausreichend sind.

 

Gruß,

Christian (Fanatics)

30. September 2013

Hallo Alemannen,

 

Spieltag 11 steht an und es geht zum sieglosen SC Wiedenbrück. Nach 10 Spieltagen stehen mit 3 Siegen und 7 Niederlagen nur 9 Punkte auf dem Konto unserer Schwarz-Gelben.
Alleine 6 Niederlagen in den letzten 6 Spielen war eindeutig zuviel für die Fans.

Gegen Köln gab es zwar eine Besserung zu sehen, aber davon kann man sich nichts kaufen.


In Wiedenbrück heißt es zu punkten, egal wie !!!

 

Jochen Schumacher wurde vom Verband wegen seiner Rote Karte für 4 Wochen (maximal 4 Spiele) gesperrt.

 

Florian Abel und Dennis Dowidat sind erneut nicht im Kader und werde ihr Team nur als Zuschauer begleiten. Warum man einen Dennis Dowidat aus dem Kader streicht, ist für mich rätselhaft. Angeblich hätte er Internas ausgeplaudert.


Fest steht, dass die Mannschaft endlich wieder Punkte holen muss, sonst wird es sehr ungemütlich am Tivoli.

200 Aachener werden erwartet in Wiedenbrück und die sind richtig gierig auf Punkte.

Auf 3 Punkte in Wiedenbrück !

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

23. September 2013

Hallo Alemannen,

 

nach der vierten Niederlage in Folge ist die Stimmung beim Aachener Anhang sehr weit unten.

Jetzt beginnt die englische Woche in der Regionalliga West und für die Alemannia geht es zum Traditionsduell nach Siegen zu den Sportfreunden.
Dort muss die Mannschaft endlich mal wieder zeigen, dass sie mehr kann als in den letzten Spielen gezeigt.

Da es ein Dienstags-Spiel ist kann nicht jeder nach Siegen fahren.

Aber 300 verrückte Öcher machen sich auf den Weg nach Siegen!

 
Auf 3 Punkte in Siegen !
Wir sehen und im Stadion

 

Gruß,
Christian (Fanatics)

14. September 2013

Hallo Alemannen,

 

Die Alemannia bittet um Mithilfe!!! 

 

Nach dem Heimspiel gegen SF Lotte am 31.8.2013 wurde bekanntlich Freibier ausgeschenkt. Diese großzügige Geste haben einige Besucher zum Anlaß genommen, sich auf ihre Weise zu bedanken. Die Toilettenanlage im Kioskbereich wurde gewaltsam beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 2.000 Euro.

Nach oder während der eindrucksvollen Demonstration gegen jede Form von Extremismus und Gewalt, die von der Fan IG am vergangenen Mittwoch mit großem Erfolg organisiert und durchgeführt wurde, haben bislang unbekannte Täter die Fahrzeuge von drei Teilnehmern der Veranstaltung massiv beschädigt bzw. aufgebrochen.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Feststellung  der Täter führen, zahlt die Alemannia Aachen GmbH i.I. in jedem Einzelfall eine Belohnung von maximal 250 Euro (in Worten: zweihundertfünfzig). Führen mehrere Hinweise zur Täterfeststellung erfolgt die Quotelung der Belohnung nach freiem Ermessen. Auf Wunsch sichert die Alemannia Vertraulichkeit zu

 

Gruß,

Christian (Fanatics)

13. September 2013

Hallo Alemannen,

 

Nach zwei Niederlagen in Folge und 14 Tagen Pause geht es am Sonntag den 15.09.2013 auch wieder für unsere Alemannia weiter. Der Gegner heißt Borussia Mönchengladbach II und das heißt es ist Derbytime.

 

Es wird ein Heimspiel für uns denn über 2000 Öcher Chaoten werden erwartet und natürlich sind wir Fanatics auch dabei.

 

Auf 3 Punkte! Aachen kämpfen und siegen!

 

Gruß,

Aachen Fanatics

07. September 2013

Hallo Alemannen,

 

unter dem Motto Extremismus und Gewalt möchte die Interessengemeinschaft der Alemannia Fans und Fanclubs eine gemeinsame Lichterkette rund um den Tivoli bilden. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

 

Auch wir Fanatics werden daran teilnehmen.

 

Treffen ist am Mittwoch den 11.09.2013 um 20:45 Uhr auf dem Vorplatz des Tivolis.

 

Gruß,

Aachen Fanatics

30. August 2013

Hallo Alemannen,

 

die Situation von Essen ist immer noch nicht verdaut. Trotzdem schauen wir mit Vorfreude auf das morgige Match gegen den amtierenden Regionalliga-Meister Sportfreunde Lotte entgegen. Glücklicherweise hatte der WFLV ein Einsehen und entspannte unsere Personalsorgen ein wenig. Durch eine Verkürzung der ausgesprochenen, nicht angemessenen, Sperren gegen Krasniqi und Hackenberg, können wir morgen wieder mit den 2 Spielern rechnen. Sehr praktisch, da Kris Thackray verletzungsbedingt passen musste und im Sturm ein wenig der Schuh gedrückt hat.

 

Natürlich hoffen wir, dass das Thema Essen von Seiten der Alemannia ein wenig thematisiert werden wird. Der WDR, Antenne AC und das Hitradio haben letzte Woche ausführlich berichtet und die Fans zu Wort kommen lassen. Danke dafür!

 

Hoffen wir, dass unsere Mannschaft gegen Lotte nicht vor Ehrfurcht erstarrt und an die guten Leistungen am Tivoli anknüpfen kann. Vielleicht kann unser junger, zusammengewürfelter Haufen den großen Favoriten ärgern und sogar Punkte am Tivoli behalten? Möglich wäre dies allemal. Wichtig wird sein die Standardsituation-Problematik in den Griff zu bekommen.

 

Als kleiner Trost wird Bitburger am morgigen Samstag nach dem Spiel das Freibierkonto auflösen.

 

Auf 3 Punkte! Aachen kämpfen und siegen!

 

Gruß,

AachenFanatic

29. August 2013

Hallo Fans,

 

jetzt einmal kurz ein Rückblick auf die skandalöse Auswärtsfahrt nach Rot Weiß Essen.

 

Es kann doch absolut nicht sein, dass wieder irgendwelche Vollidioten der Mehrzahl der mitgereisten Fans den Spaß an dem "Spiel der Saison" versauen. Erst wieder bei der Ankunft am Essen Hbf ein Böller gezündet, dann folgt Pyrotechnik. Allerdings nicht, wie die Medien berichten, im Zug! Dies wäre außerdem überhaupt nicht möglich gewesen, da so etwas im Zug nicht heimlich gemacht werden kann. Im Zug war keine Möglichkeit ein Fenster zu öffnen, so hätten das die Mitreisenden sicherlich bemerkt, wäre dort Pyro gezündet worden. Einen Böller/Knallkörper wäre ebenso nicht zu überhören gewesen.

 

Nichts desto trotz wurde man, danke ihr Vollidioten für das Zünden, im Bahnhof Essen als Schwerverbrecher behandelt. Pünktlich dort angekommen hielt die Bundespolizei erst einmal alle Fans im engsten Raum zusammengepfercht für eine geschlagene Stunde fest. Natürlich wurden alle unruhig, denn keiner bekam Informationen wieso man festgehalten wurde. Um die Wartezeit zu verkürzen wurde erstmal von Seiten der BP das Pfefferspray im Gesicht der wartenden Fans "recycled". Ohne Rücksicht auf Kinder, Jugendliche, Schwangere, Rentner oder generell Unschuldige wurde losgesprüht. Ein grausamer Anblick. Ein Auswaschen der Augen wurde untersagt, da das bei der BP vorhandene Wasser für den Eigengebraucht sinnvoller wäre. 

 

Als wäre das alles noch nicht schlimm genug wurden die Polizeihunde von ihren Maulkörben "befreit" und mit den Polizeiknüppeln heiß gemacht. Eine tolle Situation in solch engem Raum. Immer weiter nach vorne drängte die Polizeikette die Menschenmasse um dann separat jeden Einzelnen nach 1 Stunde Wartezeit zu kontrollieren und in die Busse zu verfrachten (18.30 Uhr, Anstosszeit). Natürlich durften nur soviele Fans in die Busse, dass nur die Sitzplätze belegt wurden und die Stehplätze für die BP frei war. Aus der angesagten 5 Minuten Anreise zum Stadion wurde eine Fahrt zwischen 20-30 Minuten. Warum auch immer? Mittlerweile war

es knapp 19 Uhr und die Fans hätten rein theoretisch endlich ins Stadion gekonnt. Doch was passierte? Plötzlich waren die Tore dicht und vom Stadionbesitzer kam die Info (nach erneuten 35 Minuten Wartezeit und Umzingelung der Fans durch Polizei), dass keine Aachener mehr in das Stadion gelassen würden. Erneut wurde es unruhig. Also mich überrascht das nicht. Die Polizei schon, denn sie musste sich mit Schlagstöcken und Pfefferspray rechtfertigen.

 

20 Minuten vor Anpfiff hatte man anscheinend Erbarmen (wohl aus Angst dass es eskalieren würde) und ließ die Fans hinein. Allerdings der Block war so überfüllt, dass man trotzdem nichts vom Spiel hätte sehen können. Ein Würstchen und eine Cola später trat man die Heimreise stinksauer und enttäuscht an.

 

Mit uns kann man es ja machen!

 

Gruß,

AachenFanatic

 

PS: Dies ist nur eine kurze Zusammenfassung. Die Ansammlung von Ereignissen würde hier den Rahmen sprengen.

20. August 2013

Hallo Alemannen,

 

bald kommt es zum Spiel der Spiele an der Essener Hafenstraße. Lange Zeit gab es dieses Duell nicht mehr, doch am Freitag ist es wieder soweit. Zahlreich werden die Öcher Fanscharen dieses Auswärtsspiel besuchen um unsere Alemannia nach vorne zu peitschen.

 

RWE ist bisher alles andere als zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Nur 1 mageres Pünktchen steht auf der Habenseite. Aachen kann da schon zufriedener sein. Wer hätte gedacht, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt mit 9 Punkten aus 4 Spielen zum ewigen Duell fahren würden.

 

Einfach wird diese Partie natürlich nicht, aber ich bin sicher, dass sich unsere junge Truppe den Hintern aufreißen wird um etwas mitzunehmen. Denn das Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte, immerhin Meister der letzten Regionalliga West Saison, soll ja das Topspiel werden im frühen Verlauf der Meisterschaft.

 

Wir Fanatics sind zahlreich anwesend und hoffen auf ebenso zahlreiche Anwesenheit von anderen Alemannen.

 

Holt die Punkte in Essen!

 

Gruß,

AachenFanatic

17. August 2013

Hallo Alemannen,

 

nach der bitteren Pleite in Lippstadt ist heute Wiedergutmachung angesagt. Zu Gast ist die Zweitvertretung des 1. FC Köln.

 

Ein einfaches Spiel wird dies ganz sicher nicht werden. Aber wenn unsere Jungs 100% Leistungsbereitschaft an den Tag legen, klappt das heute mit 3 Punkten. Auch wenn wir nicht die Tabellenführung erobern können, ist dies eine sehr wichtige Partie. Sei es für die Moral oder für die in den Arsch getretenden Anhänger (Lippstadt sage ich da nur).

 

Unsere Jungs machen das schon! Mein persönlicher Tipp lautet 3:1 für die Alemannia, auch ohne Krasniqi und Hackepeter.

 

Gruß,

AachenFanatic

01. August 2013

Hallo Alemannen,

 

das war doch mal ein Auftakt nach Maß für unsere Alemannia. Wer hätte denn gedacht, dass man beim großen Favoriten Fortuna Köln mit 3:1 hochverdient gewinnt. Lang genug hat es gedauert ein solches tolles Erlebnis bejubeln zu dürfen.

 

Mehr als 2000 Öcher waren mit nach Köln gefahren und trauten ihren Augen nicht. Unsere junge und unerfahrene Truppe spielte, außer in den ersten 5 Minuten (wohl durch Nervösität geprägt), einen herzerfrischenden Konterfußball mit einer lang nicht erlebten Effektivität vor dem gegnerischen Tor.

 

Umso größer ist jetzt die Vorfreude auf das kommende Heimspiel am Samstag gegen unseren alten Weggefährten SC Verl. Eine volle Hütte wird erhofft und ein weiterer Sieg wäre Balsam für die geschundene Alemannia-Seele.

 

Kommt, seit dabei, wenn unsere Jungs alles für den Verein geben, kämpfen bis zum Umfallen, sowie mit uns eine Einheit auf Platz und Rängen entstehen lassen.

 

Auf geht´s Aachen, kämpfen und siegen!

 

Gruß,

AachenFanatic

 

 

21. Juli 2013

Hallo Alemannen,

 

die Fanatics-Saison wurde am gestrigen Samstag ab 14 Uhr bei einem gemütlichen, sowie chaotischen, Grillfest (die 2. Auflage) auf dem Baesweiler Wasserspielplatz eingeläutet.

 

Natürlich durfte auch Fußballspielen, lecker Essen und Trinken (Hausmarke Hollandia) nicht fehlen. Die Möglichkeit Minigolf zu spielen, haben wir nicht genutzt. Außerdem spielte das Wetter sehr gut mit, so daß wir einen unbeschwerten, friedlichen und familiären Tag gemeinsam genießen konnten. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht. Eine weitere Wiederholung ist garantiert.

 

Vielen Dank den Organisatoren, Grillern und Fanatics, die diesen Tag zu einem einmaligen Erlebnis gemacht haben.

 

Die Bilder sind in der Galerie zu finden.

 

Viel Spaß,

AachenFanatic

 

 

30. Juni 2013

Hallo Alemannen,

 

wir haben das Sommerloch erfolgreich verlassen. Eine quälend lange Zeit und weiterhin der Blick in eine ungewissen Zukunft unserer Alemannia. Vielleicht sind wir am Dienstag schlauer, wenn der Kölmel-Prozess doch ein gutes Ende findet!?

 

Jedenfalls waren wir Fanatics in diesem Sommerloch nicht untätig und waren das 1. Training der Alemannia am 22.06., das Training am 27.06. und das 1. Testspiel am gestrigen 29.06. in Rhenania Richterich besuchen.

 

Die Bilder findet ihr wie gewohnt unter Fotogalerie oben im Reiter.

 

Viel Spaß,

AachenFanatic


Impressum | Datenschutz | Sitemap

© 2012 Aachen Fanatics